Angebote zu "Arbeitsschutzgesetz" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Arbeitsschutzgesetz
129,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Zentrale Regelungsgrundlage des öffentlich-rechtlichen technischen Arbeitsschutzes ist das Arbeitsschutzgesetz, das neben der Verhütung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren die Verbesserung der Arbeitsbedingungen zum Ziel hat. Ergänzt wird dieses Gesetz durch zahlreiche, zumeist auf seiner Grundlage erlassenen, Rechtsverordnungen. Das Werk bietet deshalb neben der ausführlichen und fundierten Erläuterung des Arbeitsschutzgesetzes auch prägnante und praxisgerechte Kurzkommentierungen: - der Betriebssicherheitsverordnung (arbeitsschutzrechtlicher Teil) - der Arbeitsstättenverordnung - der Baustellenverordnung - der Bildschirmarbeitsverordnung - der Lastenhandhabungsverordnung - der Mutterschutzverordnung - der Persönlichen Schutzausrüstungen-Benutzungsverordnung - der Biostoffverordnung - der Lärm- und Vibrationsschutzverordnung (arbeitsschutzrechtlicher Teil) - der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung - der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge - der Arbeitsstättenverordnung Die Kommentierungen werden ergänzt durch eine instruktive Einführung zur Systematik und zu den verfassungs- und europarechtlichen Grundlagen des Arbeitschutzrechts sowie durch systematische Darstellungen zu wichtigen ergänzenden Themen (Psychische Belastungen am Arbeitsplatz, Mitbestimmung und Betriebsverfassung, Arbeitsmedizin, Berufliche Unfallversicherung). Vorteile auf einen Blick - Überblick über das gesamte Arbeitsrecht - zusätzliche systematische Darstellungen zu wichtigen ergänzenden Themen - verfasst von Insidern aus Wissenschaft und Praxis Zur Neuauflage Die Neuauflage bringt den Kommentar durchgehend auf den Stand von Anfang 2016. Berücksichtigt ist insbesondere die ausdrückliche Ausweitung des Schutzbereichs des Arbeitsschutzgesetzes auf psychische Belastungen durch das Gesetz vom 19.10.2013, vor allem durch die entsprechenden Ergänzungen der Kommentierungen zu den 4 und 5 ArbSchG und durch die neue systematische Darstellung. Weiterhin waren auch die Auswirkungen der Änderungen des Gefahrstoffrecht auf das Arbeitsschutzrecht zu einzuarbeiten. Berücksichtigt ist auch der Entwurf der Arbeitsschutzverordnung zu elektromagnetischen Feldern. Zielgruppe Für Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Personalabteilungen, Arbeitgeber, Betriebsräte, Berufsgenossenschaften, Arbeitsschutzbehörden, Richter und Rechtsanwälte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Aushangpflichtige Gesetze
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Klassische Variante seine Pflicht zu erfüllen. Dank praktischer Lochung für den Aushang geeignet. Das Buch enthält die zwingend Aushangpflichtigen Gesetze 2018 sowie weitere zum Aushang geeignete Gesetze, inkl. dem neuen Mutterschutzgesetz (Inkrafttreten 1.1.2018) Inhalt I. Zwingend aushangpflichtige Arbeitsschutzgesetze Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz Arbeitsgerichtsgesetz - Auszug Arbeitszeitgesetz Mutterschutzgesetz Jugendarbeitsschutzgesetze Kinderarbeitsschutzverordnung Ladenschlussgesetz Verordnung über den Verkauf bestimmter Waren an Sonn- und Feiertagen Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlen II. Zusätzliche zum Aushang geeignete Gesetze Teilzeit- und Befristungsgesetz Bundesurlaubsgesetz Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz Arbeitsstättenverordnung Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit Arbeitsschutzgesetz Mindestlohngesetz Mindestlohnanpassungsverordnung

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Leitfaden für die Gefährdungsbeurteilung
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Broschüre wendet sich an Arbeitgeber von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und an Fachkräfte, welche diese bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen beraten. Mit dem Arbeitsschutzgesetz (nationale Umsetzung der EG-Rahmenrichtlinie 89/391/EWG von 1989) wurde entsprechend den Vorgaben der Europäischen Union eine umfassende Rechtsgrundlage für den betrieblichen Arbeitsschutz in Deutschland geschaffen. Das Ziel des Gesetzes ist es, Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern. Sicherheit und Gesundheitsschutz sollen vorausschauend und vorsorglich betrieben werden, noch ehe konkrete Gefahren entstehen. Dieses präventive Vorgehen fordert das Arbeitsschutzgesetz ein, indem es den Arbeitgeber verpflichtet, eine Beurteilung der Arbeitsbedingungen vorzunehmen und die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu treffen. Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Instrument im Arbeitsschutz. Dieser Leitfaden ist eine praktische Anleitung zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung. Gegenüber früheren Auflagen wurde vor allem die Beurteilung von Gefährdungen präzisiert. Für die fachgerechte Beurteilung wird auf verfügbare spezifische Verfahren hingewiesen. Die am 1. Juni 2015 in Kraft tretende Betriebssicherheitsverordnung wurde berücksichtigt. Neben dem zentralen Thema der Broschüre, wie eine Gefährdungsbeurteilung effektiv, zielorientiert und vor allem systematisch durchgeführt wird, finden Anwender Aussagen zum Entstehen von Unfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen. Dieses Grundverständnis ist für den präventiven Ansatz sehr wichtig. Da die Ursachen für gesundheitliche Risiken nicht nur die konkreten Arbeitsbedingungen vor Ort sein können, sondern vielfach in der betrieblichen Organisation begründet sind, wurde dieser Thematik ein eigenes Kapitel gewidmet. Der Leitfaden soll mithelfen, die Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes nicht als ein bürokratischesMuss, sondern als Voraussetzung für ein gesundes Management und verantwortungsbewusstes Führungshandeln zu verstehen. In der neuen Ausgabe 2017 wurden insbesondere die neue Arbeitsschutzverordnung über elektromagnetische Felder, sowie Änderungen der Arrbeitsschutzverordnung 2016 und die aktuellen Änderungen 2016 der neuen Betriebssicherheitsverordnung berücksichtigt. Dazu wurden u.a. die Kapitel ´´Sicherheit und Gesundheitsschutz in der betrieblichen Organisation´´ (mit neuer Checkliste), ´´Psychische Belastung der Arbeit´´ und ´´Berücksichtigung besonders schutzbedürftiger Beschäftigtengruppen´´ komplett überarbeitet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Aushangpflichtige Gesetze 2019 Gesamtausgabe
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfüllen Sie Ihre Pflicht gegenüber Ihren Beschäftigten und machen Sie die aktuellen aushangpflichtigen Arbeitsschutzgesetze im Betrieb zugänglich. So vermeiden Sie Geldbußen und Schadensersatzansprüche durch Ihre Beschäftigten. Hier sind die wichtigsten Regelungen für Sie enthalten: Aktuell, kompakt & sicher für das Jahr 2019! ´´Top-aktuelle Regelungen schön komprimiert, alles auf einen Blick von einem kompetenten Team.´´ Karsten N. Mechatroniker ´´Schnell bestellt und alle wichtigen Gesetze für unseren Betrieb im Haus. Keine Sorgen, dass wir irgendwie Strafe zahlen müssen oder Ärger bekommen - Preis ist ok, weil viel mehr drin ist als bei anderen Anbietern. Runde Sache jedes Jahr!´´ Hans-Herrmann Z., Geschäftsführer ´´Sofort hab ich den richtigen Paragraphen gefunden und ein gutes Gefühl, weil mein Chef alles richtig gemacht hat.´´ Melanie F., kaufmännische Angestellte Eine wichtige Gesetzessammlung für alle, die nichts zu verschenken haben und effektiv-professionell handeln wollen. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - Arbeitsgerichtsgesetz-VO zur arbeitsmedizinischen Vorsorge - Arbeitsschutzgesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit - ArbeitsstättenVO - Arbeitszeitgesetz - BaustellenVO - Bürgerliches Gesetzbuch - Bundeselterngeld- & Elternzeitgesetz - Bundesdatenschutzgesetz/EU-DSGVO -Bundesurlaubsgesetz - Entgeltfortzahlungsgesetz - Gewerbeordnung - KinderarbeitsschutzVO - Kündigungsschutzgesetz - Ladenschlussgesetz-VO über den Verkauf bestimmter Ware an Sonn- & Feiertagen - LastenhandhabungsVO - Mindestlohngesetz - Nachweisgesetz - Entgeltbescheinigungsordnung - Pflegezeitgesetz - Familienpflegezeitgesetz - Persönliche Schutzausrüstung/PSA-BV - Teilzeitbefristungsgesetz - Unfallverhütungsvorschrift Grundsätze der Prävention DGUV Vorschrift 1

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die Gefährdungsbeurteilung
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit vor 20 Jahren das Arbeitsschutzgesetz in Kraft gesetzt wurde, ist die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung Pflicht. Sinn der Beurteilung ist, Gefährdungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu erkennen, zu beurteilen, z. B. nach der Höhe des zu erwartenden Schadens, und Schutzmaßnahmen zu erarbeiten, die dann im Unternehmen umgesetzt werden. Im Laufe der Jahre hat sich unter dem Eindruck neuer Technologien, neu erkannter Gefährdungssituationen sowie gestiegener arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse der Charakter der Gefährdungsbeurteilung verändert. Im Vordergrund steht weniger die isolierte Erfassung von Einzelgefährdungen, sondern vielmehr die Integration der Beurteilung in einen allgemeinen Organisationsrahmen von Schutzmaßnahmen, um Arbeit sicherer und gesundheitsförderlicher zu gestalten. Aufgrund älterer Traditionen wird die Gefährdungsbeurteilung häufig mit diesem Gesamtprozess gleichgesetzt, was aber nicht korrekt ist. Die Basis des Arbeitsschutzes ist insbesondere die Organisation von Maßnahmen und Wirkungsprüfungen nach 3 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG). Die Gefährdungsbeurteilung nach 5 ArbSchG ist dabei ein wichtiges Erkenntnisinstrument, das den Arbeitgeber in die Lage versetzt, Gefährdungen zu erkennen und die später umzusetzenden und zu überwachenden Maßnahmen zu identifizieren. Die Gefährdungsbeurteilung kennt aber selbst weder eine Maßnahmen- noch eine Wirksamkeitskontrolle, sie dient dazu, Kenntnisse zu erlangen, aber nicht, diese umzusetzen. Entscheidend ist also das Zusammenwirken zwischen Gefährdungsbeurteilung nach 5 ArbSchG und der Betriebsorganisation nach 3 ArbSchG. Dabei hängt aber die Güte dieses Zusammenwirkens von der Güte der Gefährdungsbeurteilung ab. Diese Darstellung unterscheidet sich daher von vielen anderen, weil sie eine Neubewertung der einzelnen Teile der Gefährdungsbeurteilung vornimmt, moderne Erkenntniswege aufzeigt und insbesondere die Verschränkung zwischen Erkenntnisgewinn und betrieblicher Praxis besonders in den Fokus nimmt. Es versteht sich sowohl als Hintergrundinformation als auch als Handlungshilfe für: - Arbeitgeber/Führungskräfte - Fachkräfte für Arbeitssicherheit - Betriebsärzte - Betriebsräte - Aufsichtspersonen - und andere im Arbeitsschutz Verantwortung tragende Personen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Wichtige aushangpflichtige Gesetze
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle relevanten aushangpflichtigen Gesetzestexte leicht zugänglich! Jeder Arbeitgeber ist zum Aushang von Arbeitnehmerschutzvorschriften verpflichtet. Sie sollen Arbeitnehmern einen Überblick über ihre Rechte und Pflichten (Gesetze, Verordnungen oder sonstigen Regelungen) geben. Diese sogenannten aushangpflichtigen Gesetze müssen für die Arbeitnehmer leicht zugänglich sein. Mit der neuen NWB Textausgabe ´´Wichtige aushangpflichtige Gesetze´´ erfüllen Sie alle Anforderungen einfach und sicher. Dank des genauen inhaltlichen Zuschnitts und des guten Handlings durch die Griffleiste, die Inhaltsübersicht und einem ausführlichen Stichwortverzeichnis haben Ihre Mitarbeiter alle benötigten Gesetze schnell zur Hand. Besonders nützlich: Über alle Änderungen der Rechtslage halten Sie die kostenlosen Aktualisierungen der Rechtstexte in der App ´´NWB Gesetze´´ auf dem Laufenden. Das garantiert Ihnen und Ihren Mitarbeitern jederzeit aktuelle Informationen. Inhalt: I. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG). II. Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG) - Auszug. III. Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV). IV. Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG). V. Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV). VI. Arbeitszeitgesetz (ArbZG). VII. Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (Arbeitssicherheitsgesetz - ASiG). VIII. Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen (Baustellenverordnung - BaustellV). IX. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) - Auszug. X. Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG). XI. Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln (Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV). XII. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) - Auszug. XIII. Verordnungüber Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Tätigkeiten mit Biologischen Arbeitsstoffen (Biostoffverordnung - BioStoffV). XIV. Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz - BUrlG). XV. Verordnung über Arbeiten in Druckluft (Druckluftverordnung).XVI. Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung - DSGVO) - Auszug. XVII. Verordnung zur Erstellung einer Entgeltbescheinigung nach 108 Absatz 3 Satz 1 der Gewerbeordnung (Entgeltbescheinigungsverordnung - EBV). XVIII. Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz - EntgFG). XIX. Gesetz über das Fahrpersonal von Kraftfahrzeugen und Straßenbahnen (Fahrpersonalgesetz - FPersG). XX. Gesetz über die Familienpflegezeit (Familienpflegezeitgesetz - FPfZG). XXI. Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV). XXII. Gesetz über genetische Untersuchungen bei Menschen (Gendiagnostikgesetz - GenDG). XXIII. Gewerbeordnung (GewO) - Auszug. XXIV. Heimarbeitsgesetz (HAG). XXV. Gesetz zum Schutz der arbeitenden Jugend (Jugendarbeitsschutzgesetz - JArbSchG). XXVI. Verordnung über die ärztlichen Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (Jugendarbeitsschutzuntersuchungsverordnung -JArbSchUV). XXVII. Kündigungsschutzgesetz (KSchG). XXVIII. Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der manuellen Handhabung von Lasten bei der Arbeit (Lastenhandhabungsverordnung - LasthandhabV). XXIX. Gesetz über den Ladenschluss (Ladenschlussgesetz - LSchlG). XXX. Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz - MiLoG). XXXI. Verordnung zur Abwandlung der Pflicht zur Arbeitszeitaufzeichnung nach dem Mindestlohngesetz u

Anbieter: buecher.de
Stand: 09.10.2019
Zum Angebot