Angebote zu "Berufsbegleitendes" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Fachkraft im Fahrbetrieb - Berufsbegleitendes I...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist ein simpel strukturiertes Nachschlagewerk für alle, die den Beruf der Fachkraft im Fahrbetrieb erlernen wollen. Es sind alle geltenden Formlen und prüfungsrelevanten Informationen kurz zusammengefasst. Der Autor dieses Buches ist ein ehemaliger Fachkraft im Fahrbetrieb Auszubildender, der alle Erfahrungen aus der Ausbildungs- und Berufsschulzeit in diesem Werk gesammelt hat. Für alle angehenden Bus- und Straßenbahnfahrer, sowie bereits ausgelernte Fachkräfte kann dieses kleine Lexikon von Nutzen sein.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Fachkraft im Fahrbetrieb - Berufsbegleitendes I...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachkraft im Fahrbetrieb - Berufsbegleitendes Informationsmaterial ab 12.99 € als Taschenbuch: Nachschlagewerk für den schulischen und betrieblichen Ausbildungsunterricht. Aus dem Bereich: Bücher, Geschenkbücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Fachkräftemangel? Das können wir tun!
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Berufsbegleitendes Lernen wird sowohl für die Beschäftigten als auch für die Unternehmen immer wichtiger. Vor dem Hintergrund lebenslangen Lernens und neuer Arbeits- und Organisationskonzepte trägt es zur betrieblichen Kompetenz- und Personalentwicklung bei. Neue und vielfältigere Lerninhalte und Organisationsformen in der Arbeit bieten wachsende Lernpotenziale und Lernchancen. Diese Chancen hat sich auch das Land Hessen zu nutzen gemacht und im Jahr 2011 ein Modellprojekt im Pflegebereich gestartet, in dem in Frankfurt der Weg einer arbeitsintegrierten Berufsqualifizierung zur Fachkraft Altenpflege entwickelt und erprobt wurde. Die Zielgruppe waren langjährig erfahrene Pflegehilfskräfte, die nur begrenzt eingesetzt werden durften, weil ihnen die passende Berufsausbildung fehlte. Sie konnten nun in drei Jahren den notwendigen Berufsabschluss als Fachkraft Altenpflege erlangen. Teilweise wurden sie hierfür sogar von der Arbeit freigestellt, während ihre Bezüge weiter ausgezahlt wurden. In einem entwickelten Lernsystem war der Arbeitsalltag der Teilnehmenden gleichermassen Lerngegenstand und Lernaufgabe. Mit dem Qualifizierungsmodell realisierten die beteiligten Einrichtungen zugleich eine umfangreiche Personal- und Organisationsentwicklung und gaben eine Antwort auf den vielfach beklagten Fachkräftemangel. In diesem bundesweit erstmals erprobten Modell einer arbeitsintegrierten Qualifizierung zur Fachkraft Altenpflege wurden Lernen und Arbeiten systematisch verbunden, die Arbeit wurde lern- und kompetenzförderlich gestaltet, neue Lernformen inmitten der Arbeit wurden eingeführt. Die nachgeholte Berufsausbildung war zielgruppengerecht konzipiert, die Personal- und Organisationsentwicklung in den beteiligten Einrichtungen wurde innovativ und nachhaltig erweitert. Die Kompetenzen, die im geltenden Rahmenlehrplan für die Fachkraft Altenpflege vorgegeben sind, wurden durch die Lernbausteine des integrierten Lernsystems abgedeckt, die vorgegebenen Lernzeiten wurden eingehalten und in einem Lernpass dokumentiert. Darüber hinaus konnten die Teilnehmenden ihre langjährigen beruflichen Erfahrungen im Pflegebereich in die Qualifizierung integrieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Fachkräftemangel? Das können wir tun!
25,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Berufsbegleitendes Lernen wird sowohl für die Beschäftigten als auch für die Unternehmen immer wichtiger. Vor dem Hintergrund lebenslangen Lernens und neuer Arbeits- und Organisationskonzepte trägt es zur betrieblichen Kompetenz- und Personalentwicklung bei. Neue und vielfältigere Lerninhalte und Organisationsformen in der Arbeit bieten wachsende Lernpotenziale und Lernchancen. Diese Chancen hat sich auch das Land Hessen zu nutzen gemacht und im Jahr 2011 ein Modellprojekt im Pflegebereich gestartet, in dem in Frankfurt der Weg einer arbeitsintegrierten Berufsqualifizierung zur Fachkraft Altenpflege entwickelt und erprobt wurde. Die Zielgruppe waren langjährig erfahrene Pflegehilfskräfte, die nur begrenzt eingesetzt werden durften, weil ihnen die passende Berufsausbildung fehlte. Sie konnten nun in drei Jahren den notwendigen Berufsabschluss als Fachkraft Altenpflege erlangen. Teilweise wurden sie hierfür sogar von der Arbeit freigestellt, während ihre Bezüge weiter ausgezahlt wurden. In einem entwickelten Lernsystem war der Arbeitsalltag der Teilnehmenden gleichermassen Lerngegenstand und Lernaufgabe. Mit dem Qualifizierungsmodell realisierten die beteiligten Einrichtungen zugleich eine umfangreiche Personal- und Organisationsentwicklung und gaben eine Antwort auf den vielfach beklagten Fachkräftemangel. In diesem bundesweit erstmals erprobten Modell einer arbeitsintegrierten Qualifizierung zur Fachkraft Altenpflege wurden Lernen und Arbeiten systematisch verbunden, die Arbeit wurde lern- und kompetenzförderlich gestaltet, neue Lernformen inmitten der Arbeit wurden eingeführt. Die nachgeholte Berufsausbildung war zielgruppengerecht konzipiert, die Personal- und Organisationsentwicklung in den beteiligten Einrichtungen wurde innovativ und nachhaltig erweitert. Die Kompetenzen, die im geltenden Rahmenlehrplan für die Fachkraft Altenpflege vorgegeben sind, wurden durch die Lernbausteine des integrierten Lernsystems abgedeckt, die vorgegebenen Lernzeiten wurden eingehalten und in einem Lernpass dokumentiert. Darüber hinaus konnten die Teilnehmenden ihre langjährigen beruflichen Erfahrungen im Pflegebereich in die Qualifizierung integrieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Fachkräftemangel? Das können wir tun!
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Berufsbegleitendes Lernen wird sowohl für die Beschäftigten als auch für die Unternehmen immer wichtiger. Vor dem Hintergrund lebenslangen Lernens und neuer Arbeits- und Organisationskonzepte trägt es zur betrieblichen Kompetenz- und Personalentwicklung bei. Neue und vielfältigere Lerninhalte und Organisationsformen in der Arbeit bieten wachsende Lernpotenziale und Lernchancen. Diese Chancen hat sich auch das Land Hessen zu nutzen gemacht und im Jahr 2011 ein Modellprojekt im Pflegebereich gestartet, in dem in Frankfurt der Weg einer arbeitsintegrierten Berufsqualifizierung zur Fachkraft Altenpflege entwickelt und erprobt wurde. Die Zielgruppe waren langjährig erfahrene Pflegehilfskräfte, die nur begrenzt eingesetzt werden durften, weil ihnen die passende Berufsausbildung fehlte. Sie konnten nun in drei Jahren den notwendigen Berufsabschluss als Fachkraft Altenpflege erlangen. Teilweise wurden sie hierfür sogar von der Arbeit freigestellt, während ihre Bezüge weiter ausgezahlt wurden. In einem entwickelten Lernsystem war der Arbeitsalltag der Teilnehmenden gleichermaßen Lerngegenstand und Lernaufgabe. Mit dem Qualifizierungsmodell realisierten die beteiligten Einrichtungen zugleich eine umfangreiche Personal- und Organisationsentwicklung und gaben eine Antwort auf den vielfach beklagten Fachkräftemangel. In diesem bundesweit erstmals erprobten Modell einer arbeitsintegrierten Qualifizierung zur Fachkraft Altenpflege wurden Lernen und Arbeiten systematisch verbunden, die Arbeit wurde lern- und kompetenzförderlich gestaltet, neue Lernformen inmitten der Arbeit wurden eingeführt. Die nachgeholte Berufsausbildung war zielgruppengerecht konzipiert, die Personal- und Organisationsentwicklung in den beteiligten Einrichtungen wurde innovativ und nachhaltig erweitert. Die Kompetenzen, die im geltenden Rahmenlehrplan für die Fachkraft Altenpflege vorgegeben sind, wurden durch die Lernbausteine des integrierten Lernsystems abgedeckt, die vorgegebenen Lernzeiten wurden eingehalten und in einem Lernpass dokumentiert. Darüber hinaus konnten die Teilnehmenden ihre langjährigen beruflichen Erfahrungen im Pflegebereich in die Qualifizierung integrieren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Fachkräftemangel? Das können wir tun!
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Berufsbegleitendes Lernen wird sowohl für die Beschäftigten als auch für die Unternehmen immer wichtiger. Vor dem Hintergrund lebenslangen Lernens und neuer Arbeits- und Organisationskonzepte trägt es zur betrieblichen Kompetenz- und Personalentwicklung bei. Neue und vielfältigere Lerninhalte und Organisationsformen in der Arbeit bieten wachsende Lernpotenziale und Lernchancen. Diese Chancen hat sich auch das Land Hessen zu nutzen gemacht und im Jahr 2011 ein Modellprojekt im Pflegebereich gestartet, in dem in Frankfurt der Weg einer arbeitsintegrierten Berufsqualifizierung zur Fachkraft Altenpflege entwickelt und erprobt wurde. Die Zielgruppe waren langjährig erfahrene Pflegehilfskräfte, die nur begrenzt eingesetzt werden durften, weil ihnen die passende Berufsausbildung fehlte. Sie konnten nun in drei Jahren den notwendigen Berufsabschluss als Fachkraft Altenpflege erlangen. Teilweise wurden sie hierfür sogar von der Arbeit freigestellt, während ihre Bezüge weiter ausgezahlt wurden. In einem entwickelten Lernsystem war der Arbeitsalltag der Teilnehmenden gleichermaßen Lerngegenstand und Lernaufgabe. Mit dem Qualifizierungsmodell realisierten die beteiligten Einrichtungen zugleich eine umfangreiche Personal- und Organisationsentwicklung und gaben eine Antwort auf den vielfach beklagten Fachkräftemangel. In diesem bundesweit erstmals erprobten Modell einer arbeitsintegrierten Qualifizierung zur Fachkraft Altenpflege wurden Lernen und Arbeiten systematisch verbunden, die Arbeit wurde lern- und kompetenzförderlich gestaltet, neue Lernformen inmitten der Arbeit wurden eingeführt. Die nachgeholte Berufsausbildung war zielgruppengerecht konzipiert, die Personal- und Organisationsentwicklung in den beteiligten Einrichtungen wurde innovativ und nachhaltig erweitert. Die Kompetenzen, die im geltenden Rahmenlehrplan für die Fachkraft Altenpflege vorgegeben sind, wurden durch die Lernbausteine des integrierten Lernsystems abgedeckt, die vorgegebenen Lernzeiten wurden eingehalten und in einem Lernpass dokumentiert. Darüber hinaus konnten die Teilnehmenden ihre langjährigen beruflichen Erfahrungen im Pflegebereich in die Qualifizierung integrieren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot